top of page

Sphynx Katze oder Kitten kaufen... So geht es richtig!

Aktualisiert: 28. Dez. 2023


Sphynx Kitten Kaufen bei Züchter
Sphynx Kitten
Was muss ich alles beim Kitten kauf beachten? Wie finde ich den richtigen Züchter? Welche Kosten kommen auf mich zu?

Nun steht es fest, kleiner Sphynx Wesen sollte es werden. Wie gehe ich am besten vor? Was tue ich als Erstes? 🤔

Natürlich ist man ungeduldig und möchte am liebsten sofort losfahren und so ein süßes Ding nach Hause holen. Aber... es ist eben kein neues Kleid oder ein paar schicke Schuhe. Das ist ein Lebewesen, für welches ihr die Verantwortung und Vorsorge übernimmt, alles muss in Vorfeld gut geplant und vorbereitet werden. Also gehen wir alles Schritt für Schritt durch.


Schritt 1, Informationen sammeln!


Nachdem ihr einige Seiten und Informationen gefunden habt, euch in Foren oder Gruppen angemeldet habt, wird ihr feststellen, dass eine Nacktkatze nicht in Einzelhaltung gehört. Es sind sehr gesellige und soziale Tiere, die unbedingt einen Artgenossen brauchen. Also überlegt euch gut, ob ihr zwei Sphynx Katzen euch leisten könnt und genügend Zeit für sie habt.


Leider gibt es im Internet nicht so viele Informationen über die Sphynx, oder zumindest nicht so viel richtige. Oft werden Sachen geraten, welche eine Sphinx sogar schaden können, so z. B. das ständige Baden... Wenn man Sphynx richtig ernährt, mit Barf oder hochwertigen Nassfutter, talgen sie wenig und es reicht auch, mit einem Babyfeuchttuch einfach darüber zu wischen. Ständiges Baden führt zu vermehrte Talg-Bildung, somit erreicht man das Gegenteil. Ich werde die Informationen über die richtige Haltung und Pflege in einem nächsten Artikel für euch veröffentlichen ;)


Schritt 2, richtigen Züchter finden!


Als Zweites steht nun die Suche nach dem richtigen Züchter auf dem Plan. Und glaubt mir, das ist alles andere als einfach. Nicht jeder Züchter ist gleich Züchter und dazu noch seriös. Es gibt sehr viele kuriose Angebote und Anzeigen im Netz. Großteil davon hat mit einer Zucht nichts zu tun! Auch eine Vereinszugehörigkeit sagt nichts über die Seriosität der Zucht aus.


Wichtig sind folgende Aspekte:

  1. In welchem Verein ist der Züchter registriert?

  2. Welche Untersuchungen haben die Eltern?

  3. In welchem Alter werden Kitten abgegeben?

  4. Mit welchen Impfungen und tierärztlichen Untersuchungen ziehen die Sphynx Babys aus?

  5. Werden Sie vor Abgabe kastriert?

  6. In welchem Umfeld wachsen Kitten und Muttertiere auf?


Es gibt sehr viele Verbände, aber nicht alle sind seriös und zugelassen. Darauf müsst ihr unbedingt achten. Es gibt 4 große Dachverbände: FIFE, TICA, WCF und CFA. Der Verein des Züchters sollte einem von denen unterliegen. Denn nur in einem seriösen Verband werden Zuchtrichtlinien auch streng kontrolliert.


Elterntiere sollten regelmäßig vom TA untersucht werden und Erberkrankungen wie HCM, Felv und Fiv ausgeschlossen sein. Auch regelmäßige Tests auf Bakterien, Viren und Parasiten sollten vorhanden sein. Dies sollte der Züchter euch nicht bloß zusichern, sondern in Kopien auch aushändigen!


Kitten sollten nicht vor 12 Wochen abgegeben werden! Bereits kastrierte Kitten, ziehen mit ca. 16 Wochen aus (sehr zu empfehlen).


Eine Grundimmunisierung (enthält 2 Impfungen) und ein Chip sind ein Muss. Sollten Kitten ins Ausland umziehen, muss noch zusätzlich eine Tollwut-Impfung gemacht werden! Die Babys sollten vor der Abgabe vom Tierarzt untersucht und dies auch in Form eines Gesundheitsnachweises vorgelegt werden. Viele verantwortungsvolle Züchter untersuchen noch die Würfe zusätzlich auf Giardien und anderen Parasiten. So sichert ihr euch ab, damit der Neuzugang keine unerwünschten Überraschungen mitbringt.


Die Zuchtstätte sollte guten Eindruck erwecken. Die Tiere sind sauber, sehen gesund aus und sind zutraulich. Eine gute Sozialisierung schon im jungen Alter ist enorm wichtig. Auch der Charakter der Eltern spielt bei einer Zucht eine wichtige Rolle. Aggressive bzw. sehr scheue Tiere sollten nicht zur Zucht zugelassen werden.


Kosten für ein Kitten bei so einem Züchter sind unterschiedlich, je nach genauer Rasse, dem Typ sowie der Linie. Je Typvoller, desto preisintensiver. Aber ca. 1200 € und höher wird euch das süße Wesen kosten.


Wichtig ist auch, dass der Züchter euch bei allen Fragen und Sorgen zur Seite steht. Auch nach der Abgabe des Kitten. Denn er hat die besten Erfahrungen und sorgt sich auch um seine Babys.

Genau all das macht einen seriösen Züchter aus!


Ich hoffe, ich könnte euch etwas helfen und wichtigste Fragen, welche beim Sphynx-kauf wichtig sind, beantworten.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page